Basketball in Westerstede

NEWS


Werbebanner
TSG Eagles am 26.09.2016 um 10:10 (UTC)
 

Es ist vollbracht: Jetzt hängen alle Werbebanner in der Hössensporthalle.

Für unsere neuen Werbebanner bedanken wir uns nochmal ausdrücklich bei allen Sponsoren und Unterstützern!

Auf das es eine tolle Saison in der 1. Regionalliga wird!



















 

Hujic führt Eagles zu Traumstart
TSG Eagles am 26.09.2016 um 06:45 (UTC)
 

Westersteder gewinnen erste Partie in Regionalliga bei Rasta Vechta II


Gut eingestellt: TSG-Trainer Milos Stankovic (links) hatte seine Westersteder bestens auf das Duell mit der zweiten Mannschaft von Rasta Vechta vorbereitet. Der Lohn war der 76:69-Sieg zum Saisonstart.

Ein ganzes starkes drittes Viertel war der Grundstein für den Sieg. 30 Punkte erzielten die Ammerländer in diesem Spielabschnitt.

Mit der Aufstiegseuphorie zum Auftaktsieg: die Basketballer der TSG Westerstede sind bestens in der Regionalliga angekommen. Der Meister aus der 2. Regionalliga feierte bei der Saisonpremiere beim SC Rasta Vechta einen 76:69 (36:32)-Auswärtssieg.

TSG-Trainer Milos Stankovic zeigte sich mit dem Auftritt seiner jungen Truppe sehr zufrieden: „Alle haben von Anfang an gezeigt, dass sie wissen, wie wichtig das erste Spiel ist. Da kann ich der Mannschaft nur ein ganz großes Lob ausstellen. Sie haben alles gegeben und sich mit zwei Punkten belohnt.“

Erneut war es die starke Defensive der Westersteder, die den Gegner beeindruckte. Nach einem getroffenen Dreier von Herkenhoff zum einzigen Rückstand der Partie, übernahmen die Gäste die Kontrolle und gaben die Führung nicht mehr ab. Mit einem Korbleger erzielte Till Isemann die ersten Westersteder Punkte in der neuen Spielklasse. Ein getroffener Freiwurf und ein erneuter Korbleger von Isemann brachten die Westersteder mit 5:3 in Führung. Bis zum Ende des ersten Viertels lagen die Eagles mit 19:14 in Führung.

Lediglich unter dem gegnerischen Korb zeigten die Westersteder noch Luft nach oben, ansonsten hatten die Gäste die Partie im Griff. „An dem Spiel im offensiven Rebound müssen wir noch arbeiten. Dafür hat unsere Verteidigung sehr gut gestanden und wir konnten über Fastbreaks zu einfachen Punkten kommen“, sagte Stankovic. Kurz vor dem Seitenwechsel sorgte Lucien Schmikale mit einem Freiwurf für die 36:32-Führung.

Nach der Halbzeitpause drehten die Ammerländer noch einmal richtig auf. Im dritten Viertel gelang den Eagles fast alles. „Wir haben in der Defensive wenig zugelassen“, freute sich Stankovic. Auch nach vorne gelang den Westerstedern nun fast alles. Eine 14:0-Serie (52:32, 25. Minute) brachte dann die Vorentscheidung. Am Ende des dritten Viertels lagen die Ammerländer bereits mit 20 Punkten in Führung (66:46).

Gar nicht zufrieden war Stankovic allerdings mit dem, was er im Schlussviertel sah. „Da war ein zu großer Umbruch drin. Wir haben das Spiel noch einmal unnötig spannend gemacht“, haderte der TSG-Trainer. Rasta blies zur Aufholjagd und wurde für den Einsatz fast noch belohnt. Zwei Minuten vor dem Ende kamen die Gastgeber beim 72:67 noch einmal auf fünf Punkte ran. Der starke Haris Hujic, der 29 Punkte erzielte, und Lukas Higgen zerstreuten mit ihren Punkten zum 76:67 aber die letzten Zweifel am Auswärtssieg der Westersteder.

Haris Hujic bester TSG-Scorer

Beim ersten Saisonsieg der TSG Westerstede konnten sich folgende Spieler in die Scorerliste eintragen:
Franjo Borchers (3), Armin Musovic (6), Robert Drijencic (5), Lucien Schmikale (5), Haris Hujic (29), Marc Preeman (5), Lukas Higgen (13), Jacob Albrecht (2), Till Isermann (6) und Luis Pahl (2).
Die meisten Zeit auf dem Parkett sammelten Lukas Higgen (31:48 Minuten), Haris Hujic (27:11 Minuten) und Armin Musovic (26:37 Minuten).

Mit dem ersten Sieg im Rücken bereiten sich die Westersteder nun auf ihren ersten Auftritt in mehr als einem Monat vor dem Ammerländer Publikum vor. Am 6. November treffen die Eagles dann in der Westersteder Hössensporthalle auf die BG Aschersleben Tigers.

NWZ-Artikel von Lars Puchler
Bild: Verein
 

Mit Talenten zum Klassenerhalt
TSG Eagles am 22.09.2016 um 06:25 (UTC)
 

TSG Westerstede startet in Regionalliga – Kooperation mit Baskets


Mit Schwung zum Erfolg: nach dem Titel in der 2. Regionalliga wollen die Westersteder nun die Klasse halten.

In acht verschiedenen Bundesländern müssen die Westersteder antreten. Zum Auftakt geht es am Sonnabend um 15 Uhr nach Vechta.

Riesig war die Freude am Abend des 9. Aprils im Fanlager der TSG Westerstede. Mit dem Sieg gegen Bramsche entschieden die Basketballer der TSG Westersteder die Meisterschaft in der 2. Regionalliga für sich. Nun – knapp fünf Monate später – wollen die Ammerländer ihren Traum leben und sich in der Regionalliga teuer verkaufen. Zum Auftakt reisen die Westersteder am Sonnabend um 15 Uhr nach Vechta.

Viel hat sich getan, erzählt TSG-Trainer Milos Stankovic stolz vor dem Saisonauftakt. Nicht nur, dass Stankovic die Basketball-Schuhe an den Nagel gehängt hat und sich nun auf die Coaching-Aufgaben konzentriert, sondern auch im Kader gibt es zahlreiche neue Gesichter. Grund dafür ist die erneut ausgebaute Kooperation zwischen den Westerstedern und den Oldenburger Baskets.

Zusammen mit Baskets Headcoach Mladen Drijencic, dem Trainerstab der ProB-Mannschaft und Baskets-Spordirektor Srdjan Klaric haben sich die Westersteder darauf geeinigt, noch enger zusammenzuarbeiten. Gleich sechs Spieler sollen daher in dieser Spielzeit mit einer Doppelspiellizenz für die Eagles in der Regionalliga und in der ProB-Mannschaft in Oldenburg auflaufen. „Es ist ein tolles Konzept. Wir wollen mit Talenten aus der Region erfolgreich auftreten. Bei uns können die Jungs Erfahrung und Spielzeit sammeln, wir profitieren von ihren Fähigkeiten“, freut sich Stankovic.

Um gegen die starke Konkurrenz, die Westersteder treffen unter anderem auf die Reserveteams der Bundesligisten Alba Berlin und Rasta Vechta, mithalten zu können, haben die Ammerländer aufgestockt. 17 Spieler stehen im Kader, lediglich Hauke Sievers (Studium) und Lars Buck (TSG II) aus dem Meisterteam sind nicht mehr dabei. Neben den sechs Spielern aus Oldenburg stößt zudem Marc Preemann vom BTB zu den Eagles. „Um in der starken Liga zu bestehen, brauchen wir einen großen Kader. In meinen Augen sind wir gut für die Aufgabe gerüstet“, gibt sich Stankovic optimistisch.

Die junge Truppe werde sicherlich einige Zeit brauchen, sagt Stankovic. Auch die weiten Reisen dürften vor allem zu Saisonbeginn auch noch ungewohnt sein. In acht Bundesländern vertreten die Westersteder ihre Vereinsfarben. Dabei soll am Erfolgsrezept aus der Meistersaison nichts geändert werden. „Unsere Systeme sind wieder sehr stark auf die Defensive ausgerichtet“, sagt Stankovic.

Kader

Mit 17 Spielern wagen sich die Basketballer der TSG Westerstede in das Abenteuer Regionalliga.

Nicht mehr dabei sind Hauke Sievers(Studium) und Lars Buck (TSG II). Constantin Kalmund muss aus beruflichen Gründen kürzer treten.

Neu bei der TSG sind Marc Preemann (Bürgerfelder TB), Armin Musovic, Till Isemann, Haris Hujis, Lucien Schmikale, Jacob Albrecht und Robert Drijencic, die alle mit einer Doppellizenz für die TSG und die Baskets Oldenburg an den Start gehen.

Der Kader setzt sich nun so zusammen: Bahir Karmand, Lukas Higgen, Fabian Lühring, Luis Pahl, Eike Weets, Nils Gumrich, Marc Preemann, Mico Ilic, Vladimir Langovic, Franjo Borchers, Danijel Kacarevic, Armin Musovic, Till Isemann, Haris Hujis, Lucien Schmikale, Jacob Albrecht und Robert Drijencic.

Trainer: Milos Stankovic

Saisonziel: Klassenerhalt

Das Auftaktprogramm:

1. Spieltag: 24. September, 15 Uhr, SC Rasta Vechta - TSG Westerstede

2. Spieltag: 6. November, 14 Uhr, TSG Westerstede - BG Aschersleben Tigers, Hössensporthalle

NWZ-Artikel von Lars Puchler
Bild: Verein
 

Hauke Sievers verlässt die Eagles
TSG Eagles am 09.09.2016 um 06:10 (UTC)
 
Hauke Sievers verlässt aufgrund seines Studiums das Meisterteam der Eagles. „Hauke war maßgeblich am Aufstieg und der überragenden Saison 2015-2016 beteiligt“, so Headcoach Milos Stankovic. „Wir werden Hauke schwer vermissen, sowohl spielerisch als auch menschlich. Er ist aber jederzeit wieder bei uns willkommen, falls ihn sein Weg wieder in unsere Gegend führt“, so Stankovic weiter.

Im Namen der Mannschaft und es Vereins wünschen wir Hauke alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für sein Engagement bei den Eagles.
 

Neue Trainingszeiten
TSG Eagles am 08.09.2016 um 12:22 (UTC)
 
Die Trainingszeiten der Mannschaften haben sich geändert. Wir bitten um Beachtung.

TRAINIGSZEITEN
 

Dauerkarten 2016-2017
TSG Eagles am 02.09.2016 um 17:45 (UTC)
 Ab sofort können für die neue Saison Dauerkarten für die Heimspiele der Eagles erworben werden.

Die Karten kosten im Vorverkauf 40,-- EUR pro Person, danach 50,-- EUR pro Person.

Ihr bekommt die Karten in der Vereinsgeschäftsstelle der TSG Westerstede

Viel Spaß damit!

Eure TSG Eagles
 

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7  8 ... 73Weiter ->